Bellas Blogger Brunch

Am Anzeige | Sonntag lud ich zu einem Brunch zu mir ein. Um 13 Uhr trudelten nach und nach Emma von Emma Brwn und Daniela von Danel2k sowie Ruth von Strawberry Pie und Olija von Innocent Beauty bei mir ein. Für dieses kleine Event habe ich mein mädchenhaftes Schlafzimmer zu einem coolen Esszimmer umgebaut. Natürlich war alles in meiner Lieblingskitsch-Farbe Pink dekoriert. Wie soll es auch anders sein?Nachdem wir Blogger von jedem kleinsten Detail Fotos geschossen hatten, ging es endlich los mit dem Brunch. Ich hatte Brötchen gekauft und Rührei gemacht, außerdem gab es verschiedene Marmeladen, Bergbauernkäse, Salami, Nutella, Käse von Bavaria Blue und natürlich meine super süßen Kekse, von denen ich viel zu viele für Weihnachten gebacken hatte.DSC00164Zu einem Brunch gehört natürlich auch Sekt. Ich hatte natürlich genug besorgt und vor allem der Prosecco von Blanchet passte perfekt zu unserem Brunch. Der schmeckt wirklich super lecker!

Wir hatten wirklich tolle Gespräche. Wir haben uns über die Bloggerwelt unterhalten, über Frauenkram und Tipps und Tricks in allen Bereichen ausgetauscht. Wir haben viel gelacht und das lag nicht nur an dem ein oder anderen Gläschen Sekt.

Irgendwann haben wir mal auf die Uhr geschaut und bemerkt, dass es schon 21 Uhr war. Ich glaube, so lange habe ich noch nie gebruncht. Vielen Dank, dass ihr da wart. Das muss definitiv wiederholt werden.

xoxo, Bella Julie.

Instagram | Facebook | Bloglovin

 

Follow:
Bella Julie
Bella Julie

Hey, ich bin Bella Julie, 23 Jahre jung und lebe in Berlin. Ich bin im Oktober 2016 für mein Studium International Business aus meiner Heimat Hamburg in die Hauptstadt gezogen. Ich bin seit 7 Jahren Bloggerin und schreibe über all die schönen Dinge im Leben. Hier findest du alles rund um Mode, Beauty, Lifestyle, Interior, Food, Travel. Motivation, Inspiration und all die anderen kleinen Sachen, die das Leben besonders machen. ♥

Mehr von mir: Web

2 Kommentare

  1. Dezember 29, 2015 / 20:20

    Das sieht nach einer tollen Mädelszeit aus.
    So muss das sein.
    Liebe Grüße, Katrin

Schreibe einen Kommentar