New Motivation

Guten Morgen ihr Süßen. Ich stecke gerade am Anfang meiner Frühjahrs-Ferien und bin wieder voll motiviert. Ich habe den Sport und die Ernährung den Winter über enorm schleifen lassen. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich hatte einfach gaaaar kein Bock. 😀

Man hat es nicht nur optisch gemerkt, sondern ich habe es auch immer wieder gesagt. Ich – hab – kein – Bock. Ich war im Dezember 1x beim Sport und meine Freundin meinte auch, dass man es mir selbst beim Sport angemerkt hat, dass ich in dem Moment nicht dort sein wollte. Ich kann euch nicht konkret sagen warum, aber so ist das manchmal bei mir – vor allem im Winter. Da kommt nicht nur die Temperatur dem Nullpunkt nahe, sondern auch meine Motivation.

SAM_1313

Aber wenn ich plötzlich wieder neue Motivation schöpfe, bin ich nicht zu bremsen. Seid ihr auch so? Ich habe mich nun neu informiert und meinen  Trainingsplan verbessert und die gesunde Ernährung bringt mir auch wieder richtig Spaß. Ich möchte jetzt noch an den Tagen, wo ich nicht ins Fitnessstudio gehe, mit HIIT Training zu Hause anfangen. Momentan habe ich durch die Ferien genug Zeit dafür. Außerdem zwinge ich mich jeden Tag zwei Tassen heißen grünen Tee zu trinken, obwohl der wirklich widerlich schmeckt. Ich nippe gerade an einem… Bäh! Aber wer schön sein will, muss leiden und Grüner Tee ist schließlich ein bekannter Schlankmacher.

Falls ihr Interesse an meinem persönlichen Trainingsplan habt, dann lasst es mich wissen. Gerne schreibe ich mal einen seperaten Artikel dadrüber.

SAM_1315

Bei mir gab es heute Spiegeleier mit Pfeffer, 2 Knäckebrote, eine Bananenmilch und den „leckeren“ Grünen Tee, aber immerhin mit Vanille. Ich kann aber die Ferien über nicht nur entspannen oder Sport machen, sondern muss auch eine Menge lernen. In knapp vier Wochen muss ich meine Facharbeit abgeben, ich muss mich langsam bei Unis bewerben, ich muss eine Wohnung in Los Angeles finden und auch die Anschreiben und Bewerbungen für das Praktikum in LA müssen raus. Ich habe zu allem schon etwas gemacht, aber es ist noch alles unvollständig – und da ich ziemlich perfektionistisch bin, was das angeht, will ich mir dafür genug Zeit nehmen. Deswegen heißt es: Jeden Tag früh aufstehen, ein Tagesplan schreiben und dann alles nacheinander abarbeiten. Blogartikel schreiben – check!

xoxo, Bella Julie.

Instagram | Facebook | Bloglovin

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.